Zurück zur Übersicht

Mit wie viel Wind kann man raussegeln

  • Blog
  • 12 April 2022

 

Im Winter 2021-2022 hat es viel gestürmt. Besonders die Drillinge mit den Stürmen Dudley, Eunice und Franklin machten großen Eindruck. Diese drei forderten mehrere Menschenleben und richteten massiven Schaden an. Außerdem war es das erste Mal seit den Messungen, dass es in den Niederlanden an 6 aufeinanderfolgenden Tagen einen Sturm gab. Doch ab wann wird Wind zum Sturm und wie stark weht er genau?

Die Windstärke wird in der Beaufort-Skala ausgedrückt. Diese verläuft von Stärke null bis Stärke zwölf und beschreibt die durchschnittliche Windgeschwindigkeit der letzten 10 Minuten. Das KNMI spricht von einem Sturm, wenn die durchschnittliche Windgeschwindigkeit der vergangenen Stunde 9 Beaufort oder mehr betrug. Windstärke 9 beträgt 75 bis 88 Kilometer pro Stunde.

Beaufort Skala

Kraft Bezeichnung   Geschwindigkeit  (km/h) Geschwindigkeit  (m/s) Geschwindigkeit  (Knoten) Auswirkung
0 ruhig 0 – 1 0-0,2 0 – 1 Rauch steigt gerade oder fast gerade nach oben
1 schwach 1 – 5 0,3-1,5 1 – 3 Windrichtung lässt sich leicht aus Rauchfahnen ableiten
2 schwach 6 – 11 1,6-3,3 4 – 6 Wind im Gesicht bemerkbar
3 mittelmäßig 12 – 19 3,4-5,4 7 – 10 Staub wirbelt auf
4 mittelmäßig 20-28 5,5-7,9 11 – 16 Haare zerzaust, Klamotten flattern
5 ziemlich mächtig 29-38 8,0-10,7 17 – 21 Aufwirbelnder Staub nervt die Augen, Wellenkronen auf Seen und Kanälen und Müllcontainer werden umgeweht
6 mächtig 39-49 10,8-13,8 22 – 27 schwierig, Regenschirme zu halten
7 kräftig 50-61 13,9-17,1 28 – 33 schwer zu laufen oder mit dem Fahrrad gegen den Wind zu fahren
8 stürmisch 62-74 17,2-20,7 34 – 40 bewegen sehr schwierig
9 Sturm 75-88 20,8-24,4 41 – 47 Schornsteinkappen und Dachziegel fliegen weg, Kinder wehen um
10 starker Sturm 89-102 24,5-28,4 48 – 55 Großer Gebäudeschaden, Erwachsene werden umgeweht
11 sehr heftiger Sturm 103-117 28,5-32,6 56 – 63 Massive Waldschäden
12 Orkan >117 >32,6 > 63 Verwüstung

 

Für Wassersportler ist die Windstärke noch wichtiger als für Menschen an Land. Daher ist es wichtig, die Vorhersagen sowie die lokalen Windwarnungen zu kennen. Diese wurden vom KNMI veröffentlicht und sind online einsehbar.

Aktuelle Warnungen KNMI

Wann gibt es zu viel Wind?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Bei zu viel Wind kommt es auf das Fahrtgebiet, die genaue Windstärke und -richtung, den Bootstyp und die Erfahrung der Crew an. Allerdings fallen uns einige Dinge auf. Für Segelboote gibt es zwischen Windstärke null und zwei nicht viel zu erleben. Windstärke 3 bis 5 ist ideal. Auf großen Gewässern wie dem IJsselmeer und dem Wattenmeer wird es ab Windstärke 5 etwas turbulenter. Dies hängt stark davon ab, wie weit Sie von der Küste entfernt sind. Je nach Windrichtung können die seeländischen Gewässer auch etwas turbulenter werden. Ab Windstärke 6 ist das eigentlich auf allen Gewässern. Segelboote können meist nicht mehr mit vollen Segeln segeln und Motorboote leiden sehr unter dem Schwingen auf den Wellen. Ab Windstärke 6 beginnt die Kompetenz der Crew eine Rolle zu spielen. Auch Dinge wie das Anlegen werden in geschützten Gewässern schwieriger.

Ab Windstärke 7 auf großem Wasser oder Windstärke 8 auf geschütztem Wasser muss sich die Crew fragen, ob das Aussegeln noch gerechtfertigt ist. In manchen Fällen, wenn das Schiff und die Crew dazu durchaus in der Lage sind, ist das kein Problem. In mehr Fällen ist das wahrscheinlich keine gute Idee mehr.

Wie lauten die Regeln?

Bis zu wie viel Wind man segeln darf, ist gesetzlich nicht konkret geregelt. Allerdings muss ein Skipper stets „gute Seemannschaft“ wahren. Wenn Sie als unerfahrene Crew mit Windstärke 12 mit einem Sportboot aussegeln, dann kommen im Falle eines Misserfolges sicher Zweifel an der guten Seemannschaft auf.

Schlussfolgerung

Kurz gesagt, es gibt keine einzige Antwort auf die Frage, wann es zu viel Wind zum Segeln gibt. Es gibt jedoch Ansatzpunkte. Abonnenten mit dem kompletten Assistance-Paket können sich von uns kostenlos telefonisch über die aktuellen Umstände beraten lassen. Es gibt jedoch Ansatzpunkte. Abonnenten mit dem Paket Komplette Hilfestellung kann für Sie kostenlos telefonisch für die neuste Gelegenheit beraten werden.

Aktuelle Nachrichten/Blogbeiträge

Nach Übersicht